30 Jahre Mauerfall in Berlin

mit Tagesausflug zur Tunnelanlage ``Ostwall``

Busreise

5-tägige Busreise

Reisezeitraum

13.-17. September 2019

30 Jahre Mauerfall in Berlin

Musical-Tickets für ``Cabaret`` zubuchbar

30 Jahre Mauerfall in Berlin

mit Tagesausflug zur Tunnelanlage ``Ostwall``

Im Sommer 1987 feierte Berlin 750. Geburtstag, allerdings getrennt. In Westberlin rief US-Präsident Ronald Reagan: “Mr. Gorbatschow, tear down this wall!”. In Ostberlin verkündete ein Corso den “Siegeszug des Sozialismus”. 30 Jahre und einen Mauerfall später könnte die Stadt kaum unterschiedlicher sein. Besuchen Sie die Hauptstadt im 30. Jubiläumsjahr des Mauerfalls und begeben Sie sich auf Spurensuche. Wir haben ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Sie vorbereitet, um Ihnen bekannte und unbekannte Ecken der Hauptstadt zu zeigen und ein ganz besonderer Tagesausflug führt Sie sogar bis nach Polen, wo Sie in den Untergrund steigen….

Bilder

Bildquelle:

M-tours Live Reisen, NH Hotels, Pixabay, Tipi am Kanzleramt/Darek Gontarski

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt im modernen Komfortreisebus
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne Superior NH Collection Berlin Mitte im Zimmer der Superior Kategorie
  • Geführter Spaziergang rund um den Checkpoint Charlie und Eintritt ins Asisi-Panorama DIE MAUER
  • 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant auf der Friedrichstraße
  • Führung durch das ehemalige Stasi-Gefängnis und Gedenkstätte Hohenschönhausen
  • Führung im Gründerzeitmuseum von Charlotte von Mahlsdorf mit Imbiss
  • 1 x 3-Gang Abendessen im Hotel mit Tischgesprächen mit dem DDR-Zeitzeugen Hans Schulze
  • 5-stündige große Stadtrundfahrt mit Ausstiegen, Besuch der Gedenkstätte Bernauer Straße, EastSideGallery und Street Food Markt
  • Führung durch die Ausstellung „Alltag in der DDR“
  • Tagesausflug nach Polen mit Besuch der Tunnel- und Bunkeranlagen „Ostwall“ mit Mittagessen und Besuch der Jesus-Statue in Swiebodzin
  • 1-stündige Schifffahrt auf der Spree

Reisekosten pro Person

Reisepreis pro Person:

649,- € im Doppelzimmer

799,- € im Einzelzimmer

 

Zubuchbar

  • Musical „Cabaret“ im Tipi am Kanzleramt Preisklasse 2, inkl. einem Glas Prosecco am 15.09. (Einlass ab 18.30 Uhr)                     45,- €

 

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Persönliche Reiseversicherungen

Ihr Hotel

Das frisch renovierte NH Collection Berlin Mitte am Checkpoint Charlie befindet sich direkt im Stadtzentrum an der Leipziger Straße, wenige Schritte zur weltbekannten Friedrichstraße mit den Galeries Lafayette, Quartier 206 und der MALL OF BERLIN, sowie Checkpoint Charlie, Potsdamer Platz oder dem Brandenburger Tor. Das Hotel erwartet Sie mit 392 großzügigen Zimmern, alle ausgestattet mit Nespresso-Maschinen und kostenfreiem WLAN. Verwöhnen Sie sich im Spa mit Sauna, Dampfbad, Fitness-Studio und Massagen. Im Restaurant genießen Sie regionale Gerichte und mediterrane Klassiker. In der Bar erwartet Sie auch eine „Jamonería“ mit vielen spanischen Schinkensorten.

Reiseverlauf

Freitag, 13.09.2019: Checkpoint Charlie & DIE MAUER

Am Morgen startet Ihre Fahrt in die Hauptstadt und bringt Sie direkt ins Herz Berlins in das Hotel NH Collection Berlin Mitte, welches luxuriös eingerichtet ist und Ihnen höchsten Komfort bietet. Unzählige Shoppingmöglichkeiten und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Reichstag, Potsdamer Platz und das Brandenburger Tor liegen fußläufig zum Hotel. Gemeinsam mit Ihrer Gästeführerin starten Sie vom Hotel zu einem Spaziergang rund um den Checkpoint Charlie. Er ist der Schauplatz diverser Thriller und Spionage-Romane, von „James Bonds Octopussy“ bis „Der Spion, der aus der Kälte kam“. Kein Wunder, dass der Checkpoint Charlie auch auf die Liste der wichtigsten Berliner Sehenswürdigkeiten gehört. Hier besichtigen Sie auch das Panoramabild des Künstlers Yadegar Asisi, welches Sie in einen Herbsttag im Kreuzberg der 80er Jahre zurückversetzt. 15x60m misst das gigantische Bild, welches Szenen aus dem Alltagsleben aus dem geteilten Berlin zeigt – während im Osten Parolen zu Staatstreue aufrufen, wird im Westen mit Reklame der Konsum propagiert. Der Rundgang endet in einem gemütlichen Restaurant auf der Friedrichstraße, wo Sie den ersten Abend gesellig ausklingen lassen.

Samstag, 14.09.2019: Gedenkstätte Hohenschönhausen, Charlotte von Mahlsdorf & DDR-Zeitzeuge

Der Tag beginnt mit einer dunklen Seite der Berliner Geschichte. Entlang der Parademeile der DDR – der Stalin-Allee, der heutigen Karl-Marx-Allee, fahren Sie zum Gelände der früheren zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit. Da große Teile der Gebäude und der Einrichtung fast unversehrt erhalten geblieben sind, vermittelt die heutige Gedenkstätte ein sehr authentisches Bild des Haftregimes in der DDR, zumal die Führungen nach Möglichkeit von Zeitzeugen durchgeführt werden. Nach den sicherlich etwas beklemmenden Einblicken, geht es zum unerwartet beschaulichen Stadtteil Mahlsdorf. Sie lernen die Gründerzeitsammlung einer illustren Berliner Persönlichkeit kennen, die es geschafft hat, sich dem DDR-Regime zu widersetzen. Die Sammlung zählt zu den beeindruckendsten Deutschlands und besteht aus 14 vollständig eingerichteten Ausstellungsräumen einschließlich einer mechanischen Musikmaschinensammlung. Im Souterrain befindet sich eine Kücheneinrichtung und die älteste erhaltene Zillekneipe Berlins mit Vereinszimmer und „Hurenstube“. Die Wohnräume sind mit Möbeln und Hausrat des einfachen und mittleren Bürgertums aus der Zeit zwischen 1870 und 1900 ausgestattet. Gegründet wurde das Museum durch die stadtbekannte Charlotte von Mahlsdorf, die 1928 in Berlin-Mahlsdorf als Lothar Berfelde geboren wurde. Früh gepackt von der Sammelleidenschaft fand „Lottchen“ eine Bleibe für die Sammlung im vom Abriss bedrohten Gutshaus Mahlsdorf. 1972 wurde das Gebäude auf die Denkmalliste der DDR gesetzt. Es gilt heute als ein bedeutendes Zeugnis der Gutswirtschaften des 18. Jahrhunderts und darüber hinaus als ein herausragendes Dokument der privaten Denkmalpflege in Berlin. Den Abend verbringen Sie in Gesellschaft des DDR-Zeitzeugen Hans Schulze. Er wurde 1952 in Berlin geboren und fuhr im Rahmen seines Angestelltenverhältnisses bei einer Westberliner Firma auch zur Leipziger Messe. Die Stasi versuchte ihn als „Quelle“ durch eine informelle Mitarbeiterin auszuhorchen. Diese jedoch plante selber die Flucht aus der DDR und instrumentalisierte Hans Schulze für diesen Zweck. Beide wurden im September 1986 verhaftet und Hans Schulze gelangte erst 1987 wieder auf freien Fuß. Lauschen Sie bei Tischgesprächen seiner spannenden Geschichte.

Sonntag, 15.09.2019: Stadtrundfahrt entlang der Mauer, DDR-Museum & Cabaret (fakultativ)

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine große Stadtrundfahrt durch Ost- und Westberlin entlang der wichtigen Sehenswürdigkeiten und immer auf Spurensuche des Eisernen Vorhangs. Wir zeigen Ihnen aber auch die bunte Seite der Mauer. Die sogenannte East-Side-Gallery ist heute die längste Open-Air-Galerie der Welt. Nachdenklich stimmen wird Sie die offizielle Mauergedenkstätte in der Bernauer Straße und der Besuch der Ausstellung „Alltag in der DDR“ im beliebten Stadtteil Prenzlauer Berg. Hier erfahren Sie, wie dieser nach der Vorstellung des DDR-Regimes sein sollte und wie die Menschen damals tatsächlich lebten. 800 Exponate und 200 Dokumente, Filme und Tonaufnahmen von Zeitzeugen lassen Sie während der Führung tief in die Realität der DDR eindringen. Das Museum befindet sich auf dem Gelände der Kulturbrauerei. Jeden Sonntag findet hier ein großer Street Food Markt statt und es wird überall geköchelt, gebrutzelt und experimentiert. Genießen Sie die urbane Stimmung und verwöhnen Sie sich mit kleinen Leckereien. Nach Ihrer Rückkehr ins Hotel am Nachmittag steht der restliche Tag für eigene Erkundungen zur Verfügung. Wenn Sie möchten, erwartet Sie am Abend noch ein ganz besonderer Berliner Ort. Gleich neben dem Kanzleramt im Tiergarten steht das Tipi-Theaterzelt. Tauchen Sie ein in das verruchte Nachtleben Berlins der 20er Jahre und erleben Sie die viel gefeierte Inszenierung des Musicals „Cabaret“ auf der Bühne unter dem markanten Viermaster. Mehr Berlin geht nicht!

Montag, 16.09.2019: Zeitreise nach Polen

Nach einem frühen Frühstück begeben Sie sich auf eine Zeitreise ins benachbarte Polen. In Frankfurt/Oder treffen Sie Rene Heß, der sich auf die unterirdischen Bunkeranlagen spezialisiert hat. Der sogenannte Ostwall ist besonders beeindruckend aufgrund seiner monumentalen Größe. Entstanden zwischen 1928 und 1945 ist dies die größte zusammenhängende Bunkeranlage der Kriegszeit. 150 km östlich vor den Toren Berlins wurde dieses komplexe Verteidigungssystem mit einer Vielzahl an Bunkern, unterirdischen Bahnhöfen, Sperrwerken, Drehbrücken und vielen weiteren Anlagen als Befestigungslinie angelegt. Offiziell als Festungsfront Oder-Warthe-Bogen bezeichnet, verfügt dieser Komplex, der sich vom Fluss Warthe 80 km lang bis zur Oder hin erstreckt, über ein unterirdischen Hohlgangsystem von ca. 35 km. Er verbindet mehr als 150 Bunker miteinander. Mit einer Bunkerbahn von 250 Metern Länge konnten Technik, Munition und Versorgungsgüter schnell von Panzerwerk zu Panzerwerk transportiert werden. Noch heute läuft man entlang der Gleise, vorbei an verbogenen Hebeln, mit denen einst die Weichen gestellt wurden. Zurück am Tageslicht gibt es ein deftiges Mittagessen in einem Wirtshaus und zum Abschluss begleitet Sie Rene Heß nach Swiebodzin. Sie besuchen die mit 36 m Höhe größte Jesus-Statue der Welt, die sogar die berühmte Statue in Rio de Janeiro um einige Meter überragt. Nach einem sicherlich spannenden Tag erreichen Sie am frühen Abend wieder Berlin, wo der Abend für eigene Erkundungen zur Verfügung steht.

Dienstag, 17.09.2019 Schifffahrt & Heimreise

Heute verabschiedet sich das Team des NH Hotels von Ihnen und Sie besteigen zum Abschluss eines der Spreeschiffe. Denn Berlin ist von Wasser durchzogen. Neben den zwei großen Flüssen Spree und Havel gibt es zahlreiche Kanäle und Seen in der Stadt. Deshalb hat Berlin auch besonders viele und außergewöhnliche Brücken – mehr sogar als Venedig! Zählen Sie selbst nach, wenn Sie mit dem Schiff noch einmal die Berliner Innenstadt und ihre Sehenswürdigkeiten von der Wasserseite aus erkunden.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Allgemeine Hinweise

Sitzplatzvergabe im Bus
Sie können sich telefonisch einen Sitzplatz Ihrer Wahl reservieren lassen. Ansonsten besteht freie Sitzplatzwahl, bzw. vergeben wir die Sitzplätze von vorne nach hinten nach Buchungseingang.

Reisebuchung
Sie können schriftlich oder auf elektronischem Weg buchen. Anschließend erhalten Sie die Reisebestätigung und Rechnung.

Bezahlung der Reise
Die Zahlung Ihrer gebuchten Reise ist per Rechnung oder per Lastschrift möglich. Kreditkartenzahlung ist nicht möglich. Bei Online-Buchung ist ausschließlich die Bezahlung per Lastschrift möglich. Die Anzahlung beträgt 20% des Reisepreises. Der Restbetrag wird drei Wochen vor Reisebeginn fällig.

Reiseschutz
Im Reisepreis ist kein Reiseschutz enthalten. Für das Ausland empfehlen wir dringend den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Sie können jederzeit vor Reisebeginn gegen Zahlung von Stornokosten von der Reise zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Stornierung der Reise die festgelegten Stornierungsgebühren anfallen. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, eine Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen! Sie können Ihre Reiseversicherungen gerne bei uns abschließen. Einfach im Anmeldeformular angeben, wie wir Sie beraten dürfen. Sollten Sie im Zusammenhang mit der Versicherungsvermittlung Anlass zur Beschwerde haben, so können Sie sich an diese außergerichtliche Beschwerde- und Schlichtungsstelle wenden.
Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 080632, 10006 Berlin
Tel.: 0800 / 3696000, Fax: 0800 / 3699000
beschwerde@versicherungsombudsmann.de, https//www.versicherungsombudsmann.de

Eingeschränkte Mobilität
Die gebuchte(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie bitte Ihre Buchungsstelle. Bitte beachten Sie, dass die Rundgänge teilweise auf Kopfsteinpflaster stattfinden. Bitte nehmen Sie daher ein gutes Schuhwerk mit.

Hinweis Bettensteuer

Immer mehr Städte in Europa führen eine sogenannte Bettensteuer oder eine City Tax ein. Falls bei dieser Reise diese Steuer anfallen sollte, bitten wir Sie, diese vor Ort in bar direkt im Hotel zu bezahlen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Zustiege
Wetzlar: Busbahnhof, Weilburg: Busbahnhof, Herborn: Busbahnhof, Dillenburg: Busbahnhof, Gladenbach:Busbahnhof, Biedenkopf: Marktplatz

Reiseunterlagen
Ergänzende Informationen erhalten Sie mit den Reiseunterlagen etwa 10 Tage vor Abreise.

Mindestteilnehmerzahl
Die Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung der Reise beträgt 28 Personen. Wir werden Sie spätestens 3 Wochen vor Reisetermin informieren, falls die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

Gruppengröße

Die Gruppengröße kann bei dieser Reise bis zu ca. 44 Teilnehmer betragen.

Reisebedingungen
Es gelten die Reisebedingungen von M-tours Live Reisen GmbH.

Buchung

Reisegast

wie im Personalausweis/Reisepass

wie im Personalausweis/Reisepass

Geburtsdatum (tt.mm.jjjj):


Begleitperson

wie im Personalausweis/Reisepass

wie im Personalausweis/Reisepass


Anschrift Begleitperson - Nur wenn separate Rechnung gewünscht!

Geburtsdatum (tt.mm.jjjj):


Reisedaten

Datum von (tt.mm.jjjj):

Datum bis (tt.mm.jjjj):


Leistungen

Unterkunft/Übernachtung oder Tagesfahrt*

 Doppelzimmer/-kabine Einzelzimmer/-kabine Tagesfahrt (ohne Übernachtung)

Versicherungen

Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, bzw. weiterer Reiseversicherungen je nach Bedarf. Für das Ausland empfehlen wir den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Sie können Ihre Reiseversicherungen gerne bei uns oder Ihrem Veranstalter abschließen.

Zustieg - Bitte wählen Sie den Zustiegsort aus! *


Ihre zusätzliche Nachricht an uns

Marketing & weitere Angebote

 Ich gestatte der VRM Wetzlar GmbH mich telefonisch, per Post oder per E-Mail zu kontaktieren um mich über weitere interessante Reiseangebote zu informieren. Ich kann mein Einverständnis jederzeit schriftlich gegenüber dem Verlag widerrufen.

Wichtige Informationen des Reiseveranstalters*

 Ich melde mich und die aufgeführten Personen verbindlich an. Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über die Rechte als Pauschalreisende, die AGB, und Hinweise zum Datenschutz liegen mir/uns vor.*

Datenschutzbestimmungen*

 Hiermit willige ich ein, dass die VRM Wetzlar GmbH meine Daten verarbeitet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen/Rechte finde ich unter Datenschutzerklärung und Informationspflichten.*

Sicherheitsabfrage*
Bitte setzen Sie den Haken oder beantworten Sie die Frage.

* Dies sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.



Beratung & Buchung

VRM Wetzlar GmbH
Leserreisen
Elsa-Brandström-Straße 18
35578 Wetzlar
Tel. 06 4 41/ 9 59-111 u. -112
reisen-mittelhessen@vrm.de

Veranstalter: M-tours Live Reisen GmbH, Puricellistr. 32, 93049 Regensburg

AGB & wichtige Informationen des Reiseveranstalters

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...

°mittelhessen REISEN

Kontaktformular

Sicherheitsabfrage

Das Reisejahr 2019

Liebe Reisegäste, wir haben auch für 2019 wieder schöne Ziele zusammengestellt, die Lust auf Entdeckung und wunderbare Eindrücke machen und Ihnen ein spannendes Potpourri der verschiedensten Reiseziele bieten. Ihr Team der Leserreisen wünscht Ihnen viel Vergnügen beim stöbern auf unserer Homepage!

VRM Wetzlar GmbH

© 2017 | °mittelhessen REISEN